1. Startseite
  2. /
  3. Wohnen & Garten
  4. /
  5. Glänzend sauber in die warme Jahreszeit

Glänzend sauber in die warme Jahreszeit

Gelbe Spülhandschuhe hängen an Rolläden.
Um die Rolläden funktionstüchtig zu halten, sollten sie regelmäßig geputzt werden. Foto: AdobeStock/BrunoBarillari
Teilen:

Deutschland – Mit den wärmeren Temperaturen geht der Griff fast schon automatisch zu Putzlappen, Besen und Reinigungsmittel. Das Haus soll am besten rundum glänzen und so bereit für den Sommer sein. Die Fensterscheiben etwa werden auf Hochglanz poliert, gleichzeitig fällt ein kritischer Blick auf Rahmen, Dichtungen und Beschläge. Nicht zu vergessen sind jedoch auch die Rollläden, die bei der jährlichen Pflege am besten zuerst zu reinigen sind. Denn mit vergleichsweise wenig Aufwand bleiben die Beschattungslösungen dauerhaft funktionsfähig und ansehnlich.

Behutsam vorgehen

Die Spuren der kalten Jahreszeit lassen sich von den einzelnen Lamellen am besten mit einem Handfeger mit weichen Borsten sowie einem Schwamm mit milder Seifenlauge oder Spülmittel entfernen. „Rollläden sollten immer mit Vorsicht behandelt werden“, warnt Fachmann Steffen Schanz vom gleichnamigen Hersteller für moderne Beschattungslösungen aus dem Schwarzwald. „Der Wasserstrahl eines Hochdruckreinigers könnte die Lamellen verbiegen und damit die Funktionsfähigkeit des Rollladens dauerhaft schädigen.“ Sind beim jährlichen Check größere Reparaturen notwendig, sollten Experten des Rollladen-Handwerks damit beauftragt werden, die dabei auch bei Bedarf automatische Antriebe nachrüsten können.

Mit dem passenden Mittel reinigen

Nach den Rollläden kommen die Beschläge der Fenster an die Reihe. Dabei hilft etwas Öl gegen lästige Quietschgeräusche. Bei den Fensterrahmen gibt es für die unterschiedlichen Materialien verschiedene Pflegemittel: Für Holzrahmen eignen sich spezielle Reiniger für das Naturmaterial, für Metall- und Kunststoffrahmen erzielen Neutralreiniger gute Ergebnisse. Diese bieten sich ebenfalls für eloxierte Aluminiumrahmen an, aufgetragen mit einem Faservlies. Die Dichtungen wiederum sollten mit einer passenden Pflegemilch behandelt werden. Bevor letztlich die Glasflächen an der Reihe sind, sind noch die Abläufe im Fenster mit einem Wattestäbchen zu säubern, damit das Niederschlagswasser wieder kontrolliert nach außen abgeführt werden kann.

Anette Rietz / djd

Teilen:

Das könnte Sie auch interessieren

^