So klappt der Online-Kauf

Teilen:

So klappt der Online-Kauf

Für einen reibungslosen Einkauf im Internet gibt es einiges zu beachten. Anbieterkennzeichnung und Gütesiegel helfen beim „safer shopping“.

Wer online kauft, sollte vorher den Anbieter genau prüfen. Foto: bildwerk@gmx.net
Wer online kauft, sollte vorher den Anbieter genau prüfen. Foto: bildwerk@gmx.net

Bei seriösen Online-Shops ist jederzeit der Zugriff auf die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen AGB möglich. Außerdem unter anderem die Angaben zu Preisen, sonstigen Kosten, Fristen oder Zahlungsbedingungen. Online-Shops sind dazu verpflichtet, auf ihrer Internetseite unter anderem den Firmennamen, die geografische Adresse und eine E-Mail-Adresse ständig verfügbar zu halten. Gegebenenfalls ist auch eine Telefonnummer anzugeben. Handelt es sich um eine GmbH, muss außerdem der Vertretungsberechtigte angegeben sin. Genannt werden muss gegebenenfalls auch die Umsatzssteueridentifikationsnummer sowie das Handelsregister, in das sie eingetragen ist.

Die genannten Angaben müssen auf den Internetseiten leicht erkennbar und immer unmittlbar erreichbar sein. In der Regel sind sie über Links wie Impressum, Kontakt oder „Über uns“ auffindbar. Gibt es in einem Online-Shop keine Adresse oder nur eine Postfachadresse, sollte man misstrauisch sein und von einer Bestellung besser Abstand nehmen. Helfen beim sicheren Einauf können Gütesiegel. Ob ein solches Siegel von einem Online-Shop rechtsmäßig verwendet wird, können Sie durch einen Mausklick auf das Siegelemblem überprüfen. Dann sollte das gültige Prüfzertifikat angezeigt werden.

Thorsten Eckert

 

SZ-Lebensbegleiter Tipp:

  • Trusted Shops Gütesiegel gehört zu den bekanntesten Zertifikaten. Truste Shops zertifiziert Reisebüros, Händler und viele weitere Online-Dienste.
  • Der TÜV SÜD das s@fer-shopping Gütesiegel seit 2001 an alle sicheren Online-Shops.
  • Hinter dem Gütesiegel „Geprüfter Online-Shop“ steckt das Handelsinstitut EHI mit vielen zertifizierten Online-Shops. Dort spielt neben der Sicherheit auch die Verbraucherfreundlichkeit eine entscheidende Rolle.
  • Das ips Gütesiegel steht für „internet privacy standards“. Das Hauptaugenmerk bei der Zertifizierung liegt klar im Bereich Datenschutz.
Teilen:
Veröffentlicht am: 1 Apr 2021