Suche
  1. Startseite
  2. /
  3. Freizeit und Reisen
  4. /
  5. Die Gästelieblinge 2024
Gästelieblinge 2024
Drei Beherbergungsbetriebe wurden vom Landestourismusverband Sachsen und dem Freistaat als "Gästeliebling 2024" ausgezeichnet. Foto: Landestourismusverband Sachsen

Die Gästelieblinge 2024

„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!“ Halten Sie es mit Goethe und gönnen Sie sich eine kurze oder auch längere Urlaubsreise in oder durch Sachsen. Unterkünfte gibt es überall. Aber diese drei sind die „Gästelieblinge 2024“: der Oberlausitzer Gutshof Doberschau, das Gästehaus Schönitz im Meißner Elbland und das Erzgebirgs-Hotel „Köhlerhütte“. 

In Sachsen gibt es über 2200 Beherbergungsbetriebe mit Onlinebewertungen. Knapp 900 von ihnen erfüllten die Kriterien, um im Wettbewerb „Gästeliebling 2024“ des Landestourismusverbandes Sachsen berücksichtigt zu werden. Die Bewertung wurde in den Kategorien Hotel, Pension udn Ferienwohnung vorgenommen. Testen Sie doch selbst mal die Sieger und genießen Sie pure Gastfreundschaft, Service und Komfort! 

Kategorie Ferienwohnung: Gutshof Doberschau, Doberschau

Der Grundstein für den Gutshof Doberschau wurde bereits vor über 200 Jahren gelegt. Seit 2018 führen ihn Eva-Maria und Heiko Proske in siebenter Generation. Bis 2020 wurde das Haupthaus aufwendig renoviert, mit Fokus auf eine denkmalgerechte und ökologische Bauweise. Die umfasst kalk- und lehmverputzte Wände, natürliche Dämmstoffe und viel Holz. Strom und Wärme stammen aus erneuerbaren Energien. Vier einzigartige Ferienwohnungen entstanden. 

Infos unter www.gutshof-doberschau.de. Wohnung ab 96 Euro/Nacht. Das können Sie unternehmen: Der Schlosspark Gaußig und die Bautzner Altstadt sind einen Ausflug wert. Sie können in der Oberlausitzer Bergwelt wandern oder auf dem Spreeradweg radeln. 

Eva-Maria und Heiko Proske laden in den Gutshof Doberschau ein. Foto: Landestourismusverband Sachsen

Kategorie Pension: Gästehaus Schönitz, Meißen

Das „Gästehaus Schönitz“ befindet sich in einer restaurierten Jugendstil-Villa am Fuße eines hauseigenen Weinbergs in der Stadt Meißen. Das Haus verfügt über wunderschön gestaltete Innenräume und ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge ins sächsische Elbtal. Die drei liebevoll gestalteten Gästezimmer sind stilvoll eingerichtet und bieten einen bezaubernden Blick auf den Flusslauf der Elbe. Inhaberin Frau Irina Schönitz begeistert ihre Gäste mit viel Herzlichkeit und jeder Menge guter Tipps für einen gelungen Aufenthalt. 

Infos unter: www.schoenitz-meissen.de, Doppelzimmer ab 98 Euro/Nacht. Das können Sie unternehmen: Radeln Sie auf dem Elberadweg an der sächsischen Weinstraße entlang und kehren Sie in den Weingütern ein. Besuchen Sie die Meißener Altstadt, die Porzellanmanufaktur und die Albrechtsburg.

Irina Schönitz (r.) verwöhnt Gäste im Meissener Weinberg. Foto: Landestourismusverband Sachsen

Kategorie Hotel: Hotel und Restaurant Köhlerhütte, Grünhain-Beierfeld

Bereits seit 1839 lädt die Köhlerhütte in Waschleithe zur Einkehr ein. Im Jahr 1994 wurde das geschichtsträchtige Haus um ein Hotel erweitert. Heute verfügt es über 18 Zimmer. In ihnen finden sich Elemente des Erzgebirges wieder: Holz, Naturstein-Waschbecken, edle Stoffe oder Bilder der historischen Köhlerhütte. Königlich lässt es sich in der Prinzen-Suite nächtigen, samt Himmelbett und Whirlwanne. Ganz in der Nähe wurde 1455 schließlich der Prinzenräuber Kunz von Kauffungen gestellt.

Infos unter: www.koehlerhuette.com Doppelzimmer ab 119 Euro/Nacht. Das können Sie unternehmen: Besuchen Sie Sachsens ältestes Schaubergwerk „Herkules Frisch Glück“ und den Natur- und Wildpark in Waschleithe, die Dudelskirche oder die Schauanlage „Heimatecke“ am Seifenbach. Bis nach Schwarzenberg ist es nur ein drei Kilometer langer Spaziergang.

Heiko und Katrin Schmidt betreben die „Köhlerhütte“ im Erzgebirge. Foto: Landestourismusverband Sachsen

SZ-Lebensbegleiter-Tipp

Wenn Sie unterwegs sind und die Schlösser, Burgen und Gärten des Schlösserlandes Sachsen besuchen wollen, können Sie ganz einfach sparen. Denn bis 10. August 2024 gibt es für die beliebte schlösserlandKARTE eine Rabattaktion. Die digitale schlösserlandKARTE für 1 Jahr kostet in diesem Zeitraum 48 € statt 60 €.  Mit dem Gutscheincode #sachsenlotto wird die Jahreskarte im Onlineshop zwölf Euro billiger. Die Laufzeit der schlösserlandKARTE beginnt mit dem ersten Besuch im Schlösserland Sachsen. Das Angebot gilt nur in der Schlösserland erleben App für iOS und Android.

Das könnte Sie auch interessieren

Wer zahlt für meine Pflege?

Kinder und Ehepartner - wann müssen sie für Pflegebedürftige finanziell einspringen? Das erklärt die Stiftung Warentest.

Weiterlesen →

Codierende

ADFC codiert Fahrräder

Der ADFC codiert Ihr Fahrrad. Wird ein gestohlenes Fahrrad gefunden, kann es dann dem Besitzer zugeordnet werden.

Weiterlesen →

Schloss Delitzsch

Vom Essen und Fressen in Delitzsch

Das Barockschloss Delitzsch lockt mit gleich zwei Ausstellungen. Aber wir haben noch mehr Ausflugstipps für Sie.

Weiterlesen →