Suche
  1. Startseite
  2. /
  3. Freizeit und Reisen
  4. /
  5. Osterspaziergänge und Ausflüge
Bunt geschmückter Osterbrunnen
Bunt geschmückte Osterbrunnen wie dieser in Dittersbach sind der ganze Stolz vieler Gemeinden. Foto: PR/Patrick Eichler

Osterspaziergänge und Ausflüge

Halten Sie es mit Goethes Osterspaziergang und genießen Sie bei Ausflügen die erwachte Natur, quirliges Leben in Stadt und Land. Sie müssen Sich nur entscheiden, wohin es geht. Das sind unsere sz-Lebensbegleiter-Ausflugstipps:

GREIFENSTEINREGION – An 16 Standorten laden farbenfroh geschmückte Osterbrunnen zum Staunen ein. Bis zwei Wochen nach Ostern sind die Kronen frei zugänglich zu besichtigen, u.a. in Gornsdorf, Gelenau, Thalheim, auf der Burg Scharfenstein, in Geyer, Ehrenfriedersdorf und Dittersdorf. Die meisten Brunnen finden Sie in Zwönitz. Alle Standorte finden Sie unter www.greifensteine.de.

BAUTZEN – Schon vor Karfreitag wird es hier österlich:  Am 26. März (13 Uhr) wird der Osterbrunnen am Fleischmarkt eingeweiht. Am 27./28./29./30. März (10-16 Uhr)  können Sie in der Tourist-Information Künstlern beim Eierverzieren in sorbischen Techniken über die Schulter schauen. Am Karfreitag (9-16 Uhr) lädt der Ostermarkt auf den Hauptmarkt ein, um 17 Uhr findet der Bläsergottesdienst mit Posaunenchören auf dem Protschenberg statt. Das Eierschieben am Protschenberg beginnt am Sonntag 10 Uhr, 10.30 Uhr werden die Osterpforten in der Altstadt geöffnet und die katholischen Osterreiter ziehen von der Liebfrauenkirche über die Friedensbrücke  Richtung Radibor. 

OSTRITZ – Hier können Sie am Ostersonntag die Saatreiterprozession erleben. Die Reiter starten 13 Uhr an der Katholischen Kirche, werden gegen 13.45 Uhr auf dem Hof von Kloster St. Marienthal und gegen 16 Uhr auf dem Marktplatz in Ostritz erwartet. Weitere Prozessionen am Ostersonntag: Storcha-Radibor (ab 11.45 Uhr), Crostwitz-Panschwitz-Kuckau (ab 12.15 Uhr), Wittichenau-Ralbitz (ab 9.15 Uhr), Ostro-Nbelschütz (ab 12 Uhr). 

GRÜNHAINICHEN – Die berühmte Engel-Manufaktur „Wendt & Kühn“ öffnet von Karfreitag bis Ostermontag (10-17 Uhr) ihre Türen. Neben den traditionellen Blumenkindern gibt es auch neue Figuren mit Ostereiern, die jede Kaffeetafel schmücken. www.wendt-kuehn.de.

FREITAL – Die Weißeritztalbahn fährt vom 29. März bis 1. April täglich viermal auf der Strecke zwischen dem Kurort Kipsdorf und Freital-Hainsberg. Abfahrt ab Freital-Hainsberg: 9.25/10.50/13.25/14.55 Uhr. Einfache Fahrt bis Kipsdorf: 14,50 Euro. Fahrplan/Preise unter  www.sgd-bahn.de

JÖHSTADT – Dampflok-Freunde können aber auch in die restaurierten und geschmückten Museumszüge der Preßnitztalbahn steigen. Sie fahren (mit Osterhasen) im Stundentakt zwischen Jöhstadt (ab 9.05 Uhr) und Steinbach. Einfache Fahrt: 7 Euro. Fahrplan und Infos unter www.pressnitztalbahn.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Rucksack am Wegesrand

Auf Schusters Rappen

Weiterlesen →

Frau steigt mit Rollator in Bus

Rollator-Training für Bus und Bahn

Weiterlesen →

Gerösteter Blumenkohl-Pasta-Auflaiuf

Gerösteter Blumenkohl-Pasta-Auflauf

Koch Mirko Reeh empfiehlt einen Nudelauflauf mit Gemüse. Wen laden Sie dazu ein?

Weiterlesen →