Suche
  1. Startseite
  2. /
  3. Literatur und Genuss
  4. /
  5. Gesunde Ernährung bei Osteoporose
Eine bunte Gemüsemischung liegt auf einem Holztisch. In der Mitte ein Herz aus weißem Porzellan und ein Stethoskop.
Ein Tisch voller Vitamine: Wer sich so bunt ernährt, sorgt für seine Gesundheit. Foto: AdobeStock/ Davizro Photography

Gesunde Ernährung bei Osteoporose

Dresden – Sie ist gelernte Köchin, ausgebildete Diätassistentin und  Ernährungsberaterin. Sie leitet ein kleines Team, „Ess-Perlen“. Das berät in zwei Praxen, in Dresden und Pirna. Dabei liegt der Fokus auf verschiedenen Erkrankungen wie etwa Adipositas oder Osteoporose, besser gesagt: auf einer umfassenden Ernährungsberatung und -therapie für Ratsuchende. Denn bevor die Medizin kommt, kann mit einer ausgewogenen Ernährung viel erreicht werden. So gesehen, ist eine Kooperation zwischen Ernährungsberatern und Ärzten perfekt.

Wir haben mit Ilona Leo, die mit der IKK und anderen Krankenkassen zusammenarbeitet, zum Thema gesprochen:

Frau Leo, Ihre Tätigkeit ist nicht nur ein Job, sie ist eine Lebenseinstellung. Wie würden sie die zusammenfassen?

Mit über 57 Jahren ist es mir wichtig, mich gesund zu ernähren und sportlich fit zu halten, ganz nach dem Motto „Tu deinem Körper Gutes, damit die Seele Lust hat, drin zu wohnen!“ Meine Klienten berate ich daher so, dass auch ihre Seele sich in ihrem Körper wohlfühlen kann.

Sie haben Ihr Unternehmen „Ess-Perlen“ genannt. Verraten Sie uns bitte, was für Sie echte Perlen beim Essen sind?

Die Patienten sind  unsere Perlen. Sie setzen unsere Ernährungsempfehlungen toll um und verschaffen sich dadurch Linderung oder sogar Heilung. Durch eine Ernährungsumstellung nehmen sie an Gewicht ab und bekommen eine völlig neue Lebensqualität. Aber ich habe auch noch andere Perlen, zum Beispiel liebe ich saisonales und regionales Obst und Gemüse, leckeren Fisch oder Fleisch. Und ich genieße gerne mal ein schönes eiweißreiches Bauernfrühstück mit Kartoffeln und viel buntem Gemüse.

Sie sind gelernte Köchin. Manche Menschen blockieren, wenn sie Ernährungsberatung hören, weil sie es sofort mit Verzicht gleichsetzen. Möchten Sie mit diesem Mythos aufräumen?

Gesunde Ernährung ist sehr vielfältig und bedeutet nicht, ausnahmslos zu verzichten. Vielmehr achten wir darauf, dass alle wichtigen Nährstoffe ,wie Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe, und Spurenelemente und ausreichend Flüssigkeit dabei sind. 

Wer sucht bei Ihnen Unterstützung?

Menschen mit verschiedenen Erkrankungen, zum Beispiel Essstörung, Adipositas, Übergewicht, Diabetes mellitus, Magen-, Darm-Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettstoffwechselstörung, Arthrose und Osteoporose.

Nicht alle Menschen sind in ihrer Konstitution gleich. Wenn Sie einen Klienten beraten, worauf achten Sie dann? Beim Kennenlerngespräch fragen wir sehr viel ab – vom Essverhalten, über Beschwerden bis hin zum sozialen Umfeld. Auch Bewegung und Schlaf spielen eine große Rolle, genauso wie ein unterstützendes

Was sollte ein Klient mitbringen?

Gute Laune und Zeit. Gibt es Laborbefunde, ist das hilfreich. Auch eine ärztliche Verordnung ist günstig.

Sie sind auf verschiedene Krankheiten spezialisiert. Nehmen wir das Beispiel Osteoporose: Wie muss ich mir Ihre Beratung dazu vorstellen?

In der Beratung z.B. bei  einer Osteoporose-Erkrankung erfragen wir erst einmal in einer Anamnese die Beschwerden und die familiäre Disposition. Wichtig sind auch die Ess-Biografie und die Ess-Gewohnheiten.  Dann schauen wir, ob alle maßgeblichen Dinge vorhanden sind. Auch der Spaziergang in der Sonne, ausreichend Kalzium oder Vitamine D und Eiweiß sind wichtig. Ich sage dem Patienten, was man essen kann und motiviere Ihn zum Durchhalten damit er auch mit der Osteoporose ein erfülltes und entspanntes Leben führen kann.

Was darf ein Osteoporose-Klient zum Beispiel essen?

Milch und Milchprodukte sind wichtig, verschiedene Hartkäsesorten , Mahlzeiten mit verschiedenen Kräutern wie Brunnenkresse oder Petersilie ergänzt enthalten sehr viel Kalzium und Vitamin C . Das Vitamin C ist an Kalzium gebunden, somit wird es von Patienten mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt besser vertragen. Salate mit Käse oder Sesam ergänzt, bieten eine gesunde Abwechslung. Auch kalziumreiches Mineralwasser ist empfehlenswert

Wie unterstützen Sie?

Ich gebe jede Menge Tipps, die saisonal und regional ausgerichtet sind. Gern auch Rezepte, welche auf die Knochengesundheit abgestimmt sind . Auf Wunsch gehe ich einkaufen und wähle mit den Klienten gemeinsam die Lebensmittel aus. Manchmal kochen wir auch zusammen. Eine Ernährungsberatung ist vielfältig.

Das klingt ja nach einer Schule fürs Leben…

Ja, es ist alltagstauglich und soll ja auch nachhaltig helfen.

Was ist schädlich bei Osteoporose?

Sogenannte Kalzium-Räuber, die dem Körper das Kalzium entziehen, zum Beispiel Kochsalz oder Oxalsäure im Rhabarber. Wenn man aber Rhabarber mit Quark oder Natur-Joghurt mischt, wird das Depot wieder aufgefüllt. Diese Produkte sind eine gute Möglichkeit,  um diese Leckereien genießen zu können.

Katrin Fiedler

SZ-Lebensbegleiter Tipp:

Informationsnachmittag zu „Knochengesundheit und Osteoporose:

Ilona Leo  von den Ess-Perlen wird am 31. Mai 2023 (ausverkauft) im Haus der Presse Dresden einen Vortrag zum Thema „Ernährung und Osteoporose“ halten. Der Informationsnachmittag startet 15.30 Uhr.

Ausführliche Informationen und weitere regionale Veranstaltungstermine finden Sie in unserem Artikel „Knochengesundheit und Osteoporose“.

Auch bei diesen Veranstaltungen wird die Ernährungsexpertin ihren Vortrag halten.

Im Beitrag „Knochengesundheit und Osteoporose“ finden Sie weitere Informationen sowie Termine für kommende Veranstaltungen.

rpt

Ilona Leo und ihre Qualifikationen: Ernährungstherapeutin/ Diätassistentin, VDD zertifiziert, Köchin, ganzheitliche Ernährungsberaterin, Übungsleiterin Breitensport und Rehasport, Nordic Walking Trainer, Spezialisiert: Adipositas-Therapie und-Chirurgie, Essstörungen, Lebererkrankungen  Ernährung im Leistungssport, stetige Fortbildung im Bereich: Knochengesundheit , Pädiatrie, Adipositastherapie, Magen Darm;- Leber und Niere, Allergien und Unverträglichkeiten und vieles mehr.

Die Kosten: 60 Minuten Beratung = 70 Euro.

Tipp: Krankenkassen übernehmen die Kosten der Ernährungsberatung. Fragen  Sie nach!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Straßenschilder

Was kann der neue Bundes-Klinik-Atlas?

Der Bundes-Klinik-Atlas versteht sich als Hilfestellung bei der Wahl des richtigen Krankenhauses.

Weiterlesen →

Rucksack am Wegesrand

Auf Schusters Rappen

Der 13. Sächsische Wandertag lockt mit 22 Wanderungen ins Erzgebirge.

Weiterlesen →

Frau steigt mit Rollator in Bus

Rollator-Training für Bus und Bahn

Das Cossebauder ASB-Begegnungs- und Beratungszentrum lädt zum Mobilitätstraining ein.

Weiterlesen →