1. Startseite
  2. /
  3. Mobilität & Reisen
  4. /
  5. Urlaub mit dem Wohnmobil: Das ist...

Urlaub mit dem Wohnmobil: Das ist zu beachten

Wohnmobil in Weinlandschaft auf der Straße
Mit dem Wohnmobil lassen sich Deutschlands Weinregionen bestens erfahren. Foto: CIVD

Deutschland – Ein Trend der lange vor Corona eingesetzt hat, wurde durch die Pandemie noch verstärkt: Immer mehr Deutsche interessieren sich nach Angaben des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD) für den unabhängigen und flexiblen Urlaub mit dem Wohnmobil oder Caravan. „In Sachsen waren die Neuzulassungen im Jahr 2021 im Bereich Caravan mit 932 Anmeldungen etwas rückläufig (-16,3 Prozent), hingegen wurden 2.809 Reisemobile neu angemeldet (+8,2 Prozent)“, teilt Jonathan Kuhn, Sprecher der Caravaning Informations GmbH, mit.

Ein Mietfahrzeug ermöglicht einen schnellen Einstieg in das Lebensgefühl beim Campingtourismus. Wer mit einem Reisemobil unterwegs ist, liebt die Freiheit und das Abenteuer, Naturverbundenheit und Unabhängigkeit. Das Portal Stellplatz.info informiert über Stellplätze in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich. Erst kürzlich berichteten wir über den Campingplatz am Dippelsdorfer Teich in unserem Beitrag „Das sonnige Leben der Dauercamper„.

SZ-Lebensbegleiter sprach mit Jonathan Kuhn zum Thema Reisen mit dem Wohnmobil:

Herr Kuhn, welche Versicherungen sind Basisschutz für Wohnmobilisten?

Bei Versicherungen empfehlen wir ein Vorgehen wie beim PKW. Gerade bei neueren Freizeitfahrzeugen ist eine Vollkaskoversicherung sinnvoll. Zusätzlich kann sich eine „Außenversicherung“ lohnen, da der „Hausrat“ im Fahrzeug in der Regel nicht von der Teilkasko abgedeckt wird. Grundsätzlich empfehlen wir die Beratung von Fachleuten hinzuzuziehen.

Können Sie eine Auswahl an Vorkehrungen treffen, die zu beachten sind?

Unbeleuchtete Ecken bieten Einbrechern Angriffspunkte. Daher sollten Bewegungsmelder installiert werden, die bei Dunkelheit die Außenbeleuchtung anschalten. Caravanbesitzer sichern ihren abgestellten Wohnwagen am einfachsten über Sperrvorrichtungen, die das Ankoppeln verhindern. Spezielle Verriegelungen sind im Caravaning-Fachhandel erhältlich. Robuste Türverriegelungen für Aufbautüren, Garagentüren und Serviceklappen sorgen für ein Extra an Sicherheit.


VERLOSUNG


Buch von Renate Bergmann zum Campen

„Ans Vorzelt kommen Geranien dran“

Wenn die Online-Omi campen geht, dann kann der Leser was erleben. Denn Renate Bergmann hat wieder einiges zu erzählen. Schließlich ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres. Zugegeben, für ein Wohnmobil reichte es nicht – auch bei den Freunden Ilse und Kurt. Sie haben einen Campingbus mit richtigem Bett und Spültoilette. Mit dem kurvte Kurt erst einmal über den Zeltplatz und riss so einige Heringe raus. Der miesepetrige Platzwart Günter Habicht war nicht gerade amüsiert. Amüsiert wird aber Jeder sein, der Renates kurzweilige Zeilen liest.

Das Buch ist im Ullstein Verlag erschienen, kostet 11,99 Euro und ist unter ISBN 978-3-548-06261-7 erhältlich.

Neugierig?

Wir verlosen drei Exemplare. Schreiben Sie uns ganz einfach und beantworten folgende Frage:

„Wie heißen die beiden Freunde, die Renate Bergmann beim Urlaub begleiten?“

Senden Sie Ihre Antwort bis 15.09.2022 an [email protected]. Stichwort: Campen.

Vergessen Sie nicht, Ihre Postanschrift hinzuzufügen. Viel Glück!


Gerade in Deutschland sind Wohnmobile sehr beliebt. Wie schätzen Sie die aktuelle Lage der Branche ein?

Die volatilen Rahmenbedingungen machen Prognosen aktuell sehr schwer: Grundsätzlich begeistert Caravaning weiterhin immer neuer Käufergruppen in allen Gesellschaftsschichten und Altersgruppen. Die Nachfrage nach allen Fahrzeugtypen ist hoch. Doch der durch die Lieferkettenproblematik entstandene Mangel an Bauteilen und Komponenten stellt die Caravaning-Industrie bei der Produktion und Auslieferung von neuen Fahrzeugen vor die Herausforderung, der großen Nachfrage von Kunden und Händlern nachzukommen.

Das Gespräch führte Anette Rietz.

Das könnte Sie auch interessieren

DB barrierefrei Hilfe beim Einstieg bei eingeschränkter Sehfähigkeit

Urlaub ohne Barrieren

Die Deutsche Bahn investiert mit Bund und Ländern kräftig in die Modernisierung und Barrierefreiheit. Mit Regionalbahnen lassen sich nahe Reiseziele günstig erreichen.

Zum Artikel »
^