Suche
  1. Home
  2. /
  3. Unterhaltung & Freizeit
  4. /
  5. Als Tourist in der...

Als Tourist in der eigenen Stadt unterwegs

Stadtführung in Meissen
Die Bürgerfrau lädt zu einer Stadtführung durch Meissen ein. Foto: PR/Philipp Herfort

Die eigene Heimat wie ein Urlauber entdecken: Dazu ermuntert die Stadt Meißen im Rahmen der „Dresden Elbland Wochen“ am 5. April. Mehr als ein Dutzend kulturelle und sportliche Angebote stehen am Freitag (ab 10 Uhr) auf dem Programm – zu ganz kleinen Preisen oder sogar gratis. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

Die Albrechtsburg Meissen öffnet ihre Sonderausstellung „Königsmacher. 1423 – Ein Wettiner wird Sachse“ zum Sondereintrittspreis. Zwei Erwachsene können die Ausstellung besuchen, zahlen aber nur ein Ticket (12 Euro). Auch der Dom zu Meißen vergibt vergünstigte Eintrittskarten (Dom, Museum und Turm). 17 Uhr stellt Domkantor Thorsten Göbeldas Bauvorhaben zur neuen Domorgel vor – hier ist der Eintritt gratis. Die Frauenkirche bietet 15.30 Uhr eine Führung zur historischen Orgel und den Porzellanpfeifen an. Preis: 3 Euro

Die Erlebniswelt Haus Meissen entführt zwischen 11 und 15 Uhr in die Welt der Sinne. Bei der Führung „Touch & Feel“ ist Anfassen der sonst zerbrechlichen Porzellane ausdrücklich erwünscht. Beim Ticketpreis (11 Euro) gilt: zwei für eins.

Ein Erlebnis für den Geschmackssinn sind die stündlichen Führungen (11-15 Uhr) durch die Meissner Weinmanufaktur und deren Keller, bei der auch ein Glas „Saxecco“ ausgeschenkt wird. Die Führung kostet nur 4 Euro.

An der rechten Elbseite auf Höhe der Beachbar stehen Canadier und Kayaks von Aktiv Tours Meissen bereit. Der Bootsvermieter lädt 13-17 Uhr zum kostenfreien Schnupperpaddeln ein. 

Wenn Sie sich trauen, können Sie am Freitag eine Gratis-Paddel-Schnupperrunde drehen. Foto: Tobias Franke/Aktiv Tours

Das Stadtmuseum zeigt zum ermäßigten Eintrittspreis von 3 Euro die Dauerausstellung sowie die Sonderausstellung „Schönheiten der Natur in den lustigen Gegenden von Meißen“.

Die Meißner Bürgerfrau entführt Gäste ab 17 Uhr zu einem romantischen, knapp zweistündigen Abendbummel (15 Euro) durch die Gassen der Innenstadt. Bereits 11 Uhr beginnt die Stadtführung „Meißen – die Wiege Sachsens“ (9,50 Euro). Für beide Führungen zum Aktionspreis zwei für eins wird um eine Anmeldung in der Tourist-Information gebeten (www.touristinfo-meissen.de, Tel. 03521 467 400).

Auf dem Roßmarkt startet der Oldtimerbus Robur 3000, Baujahr 1975, der Verkehrsgesellschaft Meißen zwischen 10 und 15 Uhr stündlich zu Stadtrundfahrten durch die historische Altstadt, den Ortsteil Triebischtal und über die engen Gassen der Meißner Freiheit zur Albrechtsburg. Ticket: 7 Euro.

Das Romantik Hotel Burgkeller neben Dom und Albrechtsburg gewährt bei Hausführungen um 10, 12 und 14 Uhr spannende Blicke hinter die Kulissen.

Dresden Elbland Wochen gehen weiter

Eine Woche später machen die Dresden Elbland Wochen in Coswig und Moritzburg Station. Vom 12. bis 13. April lädt Coswig zu geführten Wanderungen auf dem Karras-Rundweg und Kneipenspektakel ein, während in Moritzburg am 13. April Gestütsführungen, ein Kinderfahrrad-Parcours und eine Buschwindröschentour auf dem Programm stehen. 

In Großenhain folgen am 20. April die Besucher den Spuren Karl Benjamin Preuskers, in Zabeltitz am Tag darauf streifen sie durch den Auwald und flanieren durch den Barockgarten. Nünchritz heißt am 27. und 28. April unter anderem zu musikalischen Spaziergängen und Wanderungen durch die Weinberge willkommen. Auch in Radebeul wandern Einheimische am 28. April in den Weinbergen, besuchen Karl-May- und Bilz-Museum oder die Landesbühnen Sachsen. 

SZ-Lebensbegleiter-Tipp

Die Elblandwochen auf einen Blick:

Coswig: 12.-13. April – Moritzburg: 13. April – Großenhain/Zabeltitz: 20. bis 21. April – Nünchritz/Diesbar-Seußlitz: 27. bis 28. April – Radebeul: 28. April

Weitere Informationen unter www.elbland-dresden.de/erlebe-deine-region/

Wenn Sie am 5. April mit ihren Enkelkindern Meissen entdecken wollen, dann sollten Sie das VVO-Entdeckertag-Ticket nutzen. Die Familientageskarte kostet 13,10 € für den gesamten Verbundraum Oberelbe statt nur in einer Tarifzone.

Das könnte Sie auch interessieren

Radeln auf dem Elberadweg (c) Markus Tiemann

Radeln in der Prignitz

Die alte Kulturlandschaft Prignitz ist ein Radlerparadies auf halbem Weg zwischen Hamburg und Berlin, das sich bis zu Deutschlands größter Seenkette an der Müritz erstreckt.

Zum Artikel »
Senior fährt schnell Auto.

Sicher sollen Senioren Auto fahren

Gemessen an ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung sind ältere Autofahrer seltener in Verkehrsunfälle verwickelt als jüngere. Das ist eine gute Nachricht. Wie kann man aber selbst die Fahrtüchtigkeit überprüfen?

Zum Artikel »