Suche
  1. Startseite
  2. /
  3. Freizeit und Reisen
  4. /
  5. Auf Radtour mit dem...
das Programmheft des ADFC
Der ADFC Dresden lädt zum Radeln in Gemeinschaft, durch Dresden und Ostsachsen ein. Foto: ADFC Dresden

Auf Radtour mit dem ADFC

Lange stand das Fahrrad im Winterquartier, jetzt ist es Zeit nach dem Frühjahrs-Check einen Ausflug zu wagen. Sie haben keine Lust oder trauen sich nicht, ganz allein in die Pedalen zu treten? Dann schauen Sie doch mal in das Radtourenprogramm des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Dort stehen Ihnen 34 tolle, geführte Radtouren zur Auswahl. 

Selbst wenn Sie noch nicht ganz fit, routiniert und trainiert sind, halten die Touren von zehn bis 120 Kilometern Länge für jeden Radler eine reizvolle Strecke bereit. Das Touren-Programm gibt es kostenlos als Heft in der ADFC-Geschäftsstelle in der Dresdner Neustadt.

Bis in den Herbst hinein können Sie an fast jedem Wochenende bei Eintages- bis Mehrtagestouren des ADFC Dresden interessante Winkel Ostsachsens erkunden. Vielleicht ist das wöchentliche Abendradeln am Mittwoch (18 Uhr, Start: Goldener Reiter) mit Tempo 20 ein guter Einstieg für Sie. Dann geht es in moderatem Tempo auf die Straße, beim Abendradeln am Donnerstag (18 Uhr) zieht das Tempo dann schon an, auf etwa 30 km/h. Ob Radtour oder Abendradeln – jeder kann aufs Rad steigen. Sie müssen kein Mitglied des ADFC sein. 

„Was gibt es Schöneres, als auf dem Sattel sitzend mit dem Fahrrad die Landschaft zu durchstreifen? Frische Luft, Sonnenlicht und der Wechsel von Wald, Feld, Anhöhen und Tälern, Dörfern und Städten: Beim Radfahren lässt sich Natur und Kultur direkt erleben und die Freiheit der Bewegung genießen“, schwärmt René Manthei, Leiter der AG Touren beim ADFC Dresden. Die Touren-Highlights in diesem Jahr:

+ 21. April – „Kunst im öffentlichen Raum“-Tour durch Dresden

+ 28.-30. Juni – Tour durch die Kali-Abbau-Region Sondershausen

+ 14. Juli – Tour zu den alten Bahnviadukten zwischen Dresden und Chemnitz

+ 27./28. Juli – Entdeckertour durch das Tagebau-Seenland um Hoyerswerda

+ 25. August – Elbtalweintour 

+ 28. September – Tour durch das Triebischtal

+ 3.-6. Oktober – Ostseeradweg von Anklam bis Rostock

Im Programmheft sind alle Touren mit einem Schwierigkeitsgrad von „einfach“ über „mittel“ bis „schwer“ ausgewiesen. Die Teilnahmegebühr für Tagestouren beträgt 2,50 Euro für ADFC-Nichtmitglieder. Mitglieder radeln gratis. Für Mehrtagestouren fallen je Reisetag für Nichtmitglieder vier Euro und Mitglieder zwei Euro an. Die Teilnahme am Abendradeln ist für alle gebührenfrei.

Tipp: Wegen kurzfristiger Änderungen kurz vor Beginn noch einmal auf die Website www.adfc-dresden.de schauen. 

Die Geschäftsstelle des ADFC Dresden befindet sich auf der Bautzner Str. 25 (Hof), 01099 Dresden. Öffnungszeiten: Montag 10-15 Uhr, Mittwoch 14-18 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten liegt das Touren-Programm vor der Tür aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Das Begegnungszentrum auf dem Trinitatis-Friedhof

Neues Begegnungszentrum auf dem Friedhof

In der ehemaligen Aufbahrungshalle des Dresdner Trinitatisfriedhofes kann auch gefeiert werden.

Weiterlesen →

Barockgarten Großsedlitz

Wo liegt Sachsens Zitronen-Paradies?

Kennen Sie das Land, wo die Zitronen blühn? Es liegt näher als gedacht. Wo genau, verraten unsere Ausflugstipps.

Weiterlesen →

Seniorin holt sich Rat am Telefon.

Unabhängige Patientenberatung

Die Stiftung Unabhängige Patientenberatung startet mit einem Telefonservice.

Weiterlesen →