Suche
  1. Startseite
  2. /
  3. Freizeit und Reisen
  4. /
  5. Zu Fuß, zu Wasser...
Exerzierübung auf der Festung Königstein
Auch die Historinendarsteller auf der Festung Königstein beweisen beim Exerzieren ihre Fitness. Foto: Festung Königstein GmbH

Zu Fuß, zu Wasser oder auf Schienen?

Sie wollen gern mit Schwung und körperlicher Betätigung in die Frühjahrssaison starten? Dann sind einige unserer fünf sz-Lebensbegleiter-Ausflugstipps genau richtig für Sie. Ob Wanderung oder Schwimmrunde – diese Woche können Sie ausprobieren, wie fit Sie nachdem Winter sind.

COSWIG – Am 13. April können Sie die Sächsischen Weinhoheiten auf dem Karras-Rundweg bei einer geführten Wanderung begleiten. Auf Schusters Rappen geht es über kleine Waldpfade, entlang von Bächen und Teichen. Für die 17 Kilometer lange Tour (ab 9 Uhr) melden Sie sich unter www.karras-rundweg.de an. Preis: 15 Euro. Tipp: Am Abend (19 Uhr) beginnt im Stadtzentrum und rundherum das beliebte, kostenfreie Kneipenspektakel – Infos unter www.kneipenspektakel.de.

MORITZBURG – Die Moritzburg Information lädt am 13. April (11.30 – 14 Uhr) zur „Buschwindröschentour“ durch das alte Moritzburg, vorbei an den Frühlingsboten zu den kulturellen Schätzen der sächsischen Kurfürsten ein. Preis: 10 Euro, Anmeldung bei der Moritzburg-Information unter Tel. 035207-8540. Tipp: Falls Sie mit dem Fahrrad anreisen, können Sie Ihren Drahtesel von 10 bis 16 Uhr bei einem kostenlosen Frühjahrs-Check auf dem Marktplatz prüfen lassen.

COSSEBAUDE – Trauen Sie sich! Zum „Frühlingsschwimmen“ lädt am 14. April (11-13 Uhr) das Stauseebad ein. Erst geht’s ins kalte Wasser und dann in die heiße Outdoor-Sauna – zum Null-Tarif. Registrieren Sie sich vorab online unter dresden-baeder.de.

KÖNIGSTEIN – Der Militäralltag anno 1860 ist am 13. April auf der Festung Königstein zu erleben. Rund 20 Mitglieder des Radebeuler Militärhistorischen Darstellungsvereins Sachsen stellen die „4. Compagnie des 1. Königlich-Sächsischen Jäger-Bataillons“ nach. Um 10 Uhr treten die originalgetreu Uniformierten zum Appell auf dem Paradeplatz an. Nach der Visitation demonstrieren sie wiederholt das Exerzieren mit Gewehren, das Wachestehen und auf Patrouille gehen. Ein historisch nachgestelltes Feldlager steht zur Besichtigung offen. Schützen zeigen verschiedene Waffentypen und Militärhandwerker stellen Ausrüstungsgegenstände aus Holz und Metall her. Lautstarkes Highlight: das Salutschießen am Nachmittag. Die Festung Königstein ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Es gilt der reguläre Eintrittspreis (15 Euro). Infos unter www.festung-koenigstein.de

DRESDEN – Beim 16. Dampfloktreffen am 13./14. April (10-18 Uhr) stehen rund 20 historische Loks im Mittelpunkt. Das Festgelände befindet sich auf der Zwickauer Str. 86. Tagesticket: 18 Euro. Tipp für auswärtige Lokfans: Wegen mangelnder Parkplätze den Pendelverkehr zwischen Festgelände und Hauptbahnhof nutzen. Drei „Uerdinger Schienenbusse“ verkehren im Stundentakt, die historischen Busse in etwas engerer Taktung. Fahrkarten (4,- Euro) gibt es direkt vor Ort. Dresdner sollten mit der Bus-Linie 61 anreisen. Infos unter www.igbwdresdenaltstadt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Straßenschilder

Was kann der neue Bundes-Klinik-Atlas?

Der Bundes-Klinik-Atlas versteht sich als Hilfestellung bei der Wahl des richtigen Krankenhauses.

Weiterlesen →

Rucksack am Wegesrand

Auf Schusters Rappen

Der 13. Sächsische Wandertag lockt mit 22 Wanderungen ins Erzgebirge.

Weiterlesen →

Frau steigt mit Rollator in Bus

Rollator-Training für Bus und Bahn

Das Cossebauder ASB-Begegnungs- und Beratungszentrum lädt zum Mobilitätstraining ein.

Weiterlesen →