Suche
  1. Startseite
  2. /
  3. Freizeit und Reisen
  4. /
  5. Urlaub ohne Barrieren
DB barrierefrei Hilfe beim Einstieg bei eingeschränkter Sehfähigkeit
Mitarbeiterin von DB Service unterstützt eine sehbehinderte Reisende beim Einstieg in einen Regionalzug. Foto: Deutsche Bahn AG/Patrick Kuschfeld

Urlaub ohne Barrieren

Sachsen – Neue Städte und Ausflugsziele zu entdecken, ist in jedem Alter beliebt. Die Deutsche Bahn bietet für Senioren ein besonderes Ausflugsangebot und sorgt mit barrierefreien Zügen und Bahnsteigen für immer mehr Bequemlichkeit bei Bewegungseinschränkungen. So wurden in den letzten Jahren beispielsweise Bahnsteige erhöht, neue Fahrgastinformationssysteme oder Blindenleitsysteme eingeführt. Die angepasste Höhe der Bahnsteige ermöglicht eine Niveauangleichung an die Zughöhe und erleichtert so den Ein- und Ausstieg. Das ist gerade für Rollstuhlfahrer, Benutzer eines Rollators oder Familien mit Kinderwagen bequem.

Ausflugsziele mit der Bahn für Senioren

Auf der Internetseite der Regionalbahnen hält die DB passende Angebote für Menschen mit körperlichen Einschränkungen bereit, die von „aktiv“, „mittel“ bis „entspannt“ dem Anstrengungsgrad (Aktivitätslevel) zugeordnet werden.

Unter der Service-Rufnummer 030 2970 erhalten Reisende Informationen zu Reiseverbindungen, Fahrplänen und Fahrpreisen zu den Ausflugszielen in den einzelnen Bundesländern.

Länder-Tickets (ab 22 Euro bis zu fünf Personen pro Tag), Quer-Durchs-Land-Tickets (ab 14 Euro pro Person bei fünf Reisenden) oder das aktuelle 9-Euro-Ticket ermöglichen Gruppenreisen mit Freunden und Familie für kleines Geld.

Mit dem Sparpreis-Senioren können Reisende ab 65 Jahren schon ab 12,90 Euro auf ausgewählten Strecken in Deutschland reisen.

Der Stadthafen Senftenberg mit Seebrücke bietet ein wunderschönes Panorama. Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland/Nada Quenzel

Mit der DB Regio Nordost ins Lausitzer Seenland

Zwischen Dresden und Berlin entsteht momentan die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas mit mehr als 20 neuen Seen. Dabei wird die Lausitz vom Braunkohlerevier zum Urlaubsparadies. Und das geht so: Mehrere frühere Braunkohle-Tagebaue werden geflutet. So entstehen in wenigen Jahren zehn Seen, die durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein werden.

Aktive Urlaubstage für Alle sind am und auf dem Wasser schon jetzt garantiert. Auf asphaltierten, flachen Wegen rollt es sich bestens mit Tandem, E-Bike, Handbike oder Rollfiets um die neuen Seen. Gäste mit Behinderung, die nicht nur an Land, sondern auch auf dem Wasser aktiv sein möchten, fühlen sich am Senftenberger See bestens aufgehoben. Die DB ist mit ihren Regionalzügen Partner im Verkehrsverbund Oberelbe. Mit der sogenannten „Seenlandbahn“ läßt sich die Lausitzer Seenlandschaft unkompliziert erreichen.

Mit Tandem an den Lausitzer Seen
Die Tandemfahrt auf dem Seerundweg eignet sich auch für Menschen mit Sehbehinderung: Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland/Nada Quenzel

Schroffe Mondlandschaften, die noch nicht ganz dem Wasser gewichen sind, können Urlauber auf geführten Offroad-Touren mit Quad oder Geländewagen entdecken. Das ist eine Freizeitaktivität für Wagemutige. Viele Attraktionen der Lausitzer Industriekultur, Museen und Gastgeber im Lausitzer Seenland haben sich auch auf die Wünsche von Gästen mit Behinderung eingestellt, um allen Menschen Zugang zu den Sehenswürdigkeiten zu ermöglichen. So hält etwa die Firma iba-aktiv-tours barrierefreie Angebote bereit.

Ein besonderes gutes Hilfsmittel für die Planung von Freizeitaktivitäten ist auch die taktile Radwanderkarte vom Lausitzer Seenland. Das Radwegenetz und die Seen sind gefräst, mit Blindenschrift „beschriftet“. Auch die Speise- und Getränkekarten einiger regionaler Restaurants sind in Brailleschrift beschrieben.

Schloss und Festung Senftenberg barrierefrei besichtigen

Die sächsische Renaissancefestung in Brandenburg ist die einzig erhaltene Festungsanlage in Erdbauweise. Bei einem Festungsrundgang erfahren Sie, was Soldaten in einer Poterne, einem Pulverturm oder Ausfall zu tun hatten. Im Inneren des Schlosses befindet sich ein Museum. Hier erleben Besucher jahrhundertealte Geschichte der Lausitz zum Anfassen, Anschauen und Hören.

Stadtmodell zum Tasten Stadt Senftenberg
Das Stadtmodell von Senftenberg kann ertastet werden. Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland/Nada Quenzel

Was es noch in Senftenberg zu sehen gibt: Senftenbergs älteste Feuerwehr, die größte Weinpresse der Region, eine sorbische Bauernstube, das historische Klassenzimmer, den im Keller eingebauten originalen Bergwerksstollen, in dem man „unter Tage“ gehen kann oder die Schätze der Malerei, Grafik und Plastik aus der museumseigenen „Kunstsammlung Lausitz“. Führungen und Programme werden nach den Wünschen und Bedürfnissen der Besucher gestaltet, wobei auf Gäste mit Mobilitäts-, Seh- und Höreinschränkungen sowie mit Lernschwierigkeiten oder geistiger Behinderung besonders Rücksicht genommen wird. Die Angebote sind daher gut für Senioren und Familien geeignet. Weitere Ausflugsziele in dieser Region mit den Informationen der Deutschen Bahn finden Sie hier.

Anette Rietz

SZ-Lebensbegleiter Tipp:

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. engagiert sich seit vielen Jahren für Barrierefreies Reisen und hält eine kostenlose Informationsbroschüre zum Download sowie Informationen im Internet bereit.

Der Familienpark Senftenberger See hat seit kurzem sechs barrierefreie Ferienhäuser im Angebot. Die Reihenhäuser bieten Platz für drei Personen, haben zwei Schlafzimmer und auch das Badezimmer ist rollstuhlgeeignet.

Weitere Informationen zum Reiseangebot an den Lausitzer Seen gibt es telefonisch unter 03573 7253000 oder per E-Mail an [email protected].

Die Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen“, zu der auch der Verband Lausitzer Seenlandschaft e.V. gehört, informiert über Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland“. Die Mitglieder bekennen sich deutlich zum Barrierefreien Tourismus für Alle. Gemeinsam leisten sie Pionierarbeit bei der Entwicklung von Reiseangeboten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder Hör- und Sehbehinderungen, für Gehörlose und Blinde sowie für Familien und Senioren. Weitere Informationen zu den Destinationen finden Sie hier.

Barrierefreies Reisen in Sachsen

Der Freistaat Sachsen stellt sich als barrierefreies Reiseziel mit vielen Tourenvorschlägen im Internet dar. Einige Broschüren werden von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH sogar als Hörversion zum Download zur Verfügung gestellt..

Für weitere Informationen zum Thema empfehlen wir unseren Beitrag „Trotz Handicap mobil bleiben“.

Das könnte Sie auch interessieren

Elbeflohmarkt

Die schönsten Trödelmärkte

Gehen Sie auf Schatzsuche - auf den schönsten Trödel- und Flohmärkten in Dresden und Umgebung.

Weiterlesen →

Filmnächte am Elbufer

Straßenkunst oder Kunsthandwerk?

Elbhangfest, Gartenschau, Kunsthandwerkermarkt, Straßenkunst oder Skulpturensommer - Sie haben die Wahl.

Weiterlesen →

Old Shatterhand und Winnetou

Freikarten für Shatterhand

Die Abenteuerwelt von Karl May gehört zur Felsenbühne Rathen wie die Sandsteinkulisse. Wir haben Freikarten für "Shatterhand".

Weiterlesen →