Suche
  1. Startseite
  2. /
  3. Ratgeber und Vorsorge
  4. /
  5. Prävention: Kuren, Bewegen, Relaxen
Menschen liegen in einem Thermalbad bei Kerzenlicht und genießen die Wärme.
Gerade im Winter müssen wir für unsere Gesundheit sorgen. In der Vitasol Therme in Bad Salzuflen geht das sogar bei Kerzenlicht. Foto: VitaSol_Therme

Prävention: Kuren, Bewegen, Relaxen

Deutschland – Dem häufig ungemütlichen Wetter in der kalten und dunklen Jahreszeit kann man am besten bei einer kleinen Auszeit in die Wärme der Heilbäder entfliehen. Ambulante Vorsorgeleistungen sind auch als offene oder ambulante Badekur bekannt. Sie werden von Hausärztin oder Hausarzt empfohlen, wenn die Gesundheit bereits angegriffen ist und man eine Verschlechterung vermeiden möchte. Seit 2021 gehören sie wieder zu den Pflichtleistungen der Krankenkassen. Jeder Versicherte kann dieses Angebot alle drei Jahre wahrnehmen und den Antrag gemeinsam mit dem Hausarzt bei seiner Krankenkasse einreichen. Dabei kann man auch einen Wunschkurort angeben.

Darum ist Prävention wichtig

Prävention trägt dazu bei, das Entstehen gesundheitlicher Beeinträchtigungen zu verhindern, sie möglichst früh zu erkennen, und den Verlauf bereits diagnostizierter Erkrankungen positiv zu beeinflussen.

Viele Menschen wissen nicht, dass man nicht schon schwer erkrankt sein muss, um entsprechende Maßnahmen bewilligt zu bekommen. Die vier Bäder Bad Driburg, Bad Salzuflen, Bad Pyrmont und Bad Oeynhausen haben sich nun unter dem Namen „Die gesunden 4“ zusammengetan, um Besuchern ein Rundum-Gesundheitsangebot zu bieten.

Wie Gäste an Zuschüsse gelangen, wird im Internet von den „Gesunden 4“ unter dem Stichwort Beantragung erklärt. Neben einem umfangreichen Gesundheitsprogramm bieten diese vier Heilbäder ein anspruchsvolles Weihnachtsprogramm.

Bad Driburg: Medizinische Behandlungen, Bewegung und Entspannen

Das schon seit mehr als 730 Jahren bestehende Bad Driburg bietet ein breites Spektrum von Entspannung pur über Natur bis Sport mit medizinischen Angeboten. Seit mehr als 240 Jahren befinden sich die Kuranlagen im Besitz der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff. Zum medizinischen Angebot der acht Kliniken in Bad Driburg gehören: Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates, entzündliche Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, Nachbehandlungen von Operationen, Behandlungen von Amputationsfolgen, Herz- und Kreislauferkrankungen, Nachbehandlungen nach Herz- und Gefäßoperationen, Arterielle Verschlusskrankheiten, Variköse Symptomkomplexe, Gastroenterologische Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und neurologische Erkrankungen.

Bad Driburg ist auch im Winter eine Reise wert. Von November bis Mitte Januar lädt der Platanenhof zum Glühwein unter illuminierten Bäumen ein, im Theater im Park sorgt Weihnachtscomedy für Unterhaltung. Das staatlich anerkannte Moor- und Mineralheilbad der Driburg Therme ist mit 42 Grad angenehm warm. Anschließend bringt ein Spaziergang oder ein Lauf durch den verschneiten Gräflichen Park bei Wintersonne den Kreislauf wieder richtig in Schwung.

Bad Pyrmont: Lichtermagie, Wildpflanzen und Heilung durch Quellen

Die historischen Parkanlagen im englischen Stil von Bad Pyrmont in Niedersachsen gehören zu den schönsten der Welt. Vom 16. November bis zum 20. Januar wird der Kurpark in ein magisches Lichtermeer verwandelt. Über 300 handgefertigte Lichtinstallationen sind auf dem 1,5 Kilometer langen Rundgang unter dem Motto „Die Elemente des Lichts“ zu entdecken. Die Installationen symbolisieren Licht, Dunkel, Wasser, Wind, Donner, Erde und Feuer – die perfekte Atmosphäre für einen Abendspaziergang, bei dem für Getränke und Speisen gesorgt wird (Eintritt 19 Euro, ab 65 Jahren mit Ermäßigung 15 Euro, Kinder 12 Euro). Der Park ist jeden Donnerstag bis Sonntag von 17 bis 22 Uhr geöffnet. Ebenso herausragend ist die Palmenfreianlage mit über 500 Kübelpflanzen verschiedener Arten und bis zu 11 Meter hohen Palmen.

Der Essbare Wildpflanzenpark im Staatsbad Pyrmont, kurz Ewilpa, lockt seit seiner Eröffnung im Jahr 2020 täglich Menschen auf eine 60 Hektar große Fläche im Bergkurpark. Der Name ist Programm, denn das Sammeln und Ernten von Wildkräutern, Früchten und Nüssen ist ausdrücklich erlaubt. Mit der tatkräftigen Unterstützung ehrenamtlicher Helfenden und verschiedenen Akteuren ist ein 3 Kilometer langer öffentlicher Themenweg mit 13 Stationen entstanden sowie ein Hummel- und ein Schmetterlingspfad. Eine Übersicht über die Heilquellen und Naturheilmittel steht auf der Webseite von Bad Pyrmont zur Verfügung.

Bad Salzuflen: Urlaub von der Allergie

Bad Salzuflen gehört zu den von ECARF (European Centre for Allergy Research Foundation, Essen) als allergikerfreundlich zertifizierten Kommunen. Allergenarme Umgebung bei reiner Luft wird hier versprochen, dafür stehen zertifizierte Unterkünfte zur Verfügung. Der Kurpark und Landschaftsgarten mit insgesamt 120 Hektar ist das ganze Jahr über sehenswert und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Das Wildgehege mit Damwild und Kamerunschafen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Erwachsene und Kinder.

Gerade in den Wintermonaten verwandelt sich das als Sole-Heilbad und Kneippkurort bekannte Staatsbad Bad Salzuflen zu einem Wohlfühlort für die ganze Familie. Der „Bad Salzufler Weihnachtstraum“ lockt in der Vorweihnachtszeit zu einem Bummel vor der historischen Kulisse der Weserrenaissance. Bei der 60-minütigen Führung Bad Salzuflen Weihnachtsglanz durch die geschmückten Gassen der Altstadt erfahren Besucher beim gemütlichen Punsch interessante Geschichte und Geschichten über die frühere Salzsiederstadt (Dezember, jeden Freitag 16 Uhr).

Einen Besuch wert ist auch die denkmalgeschützte Wandelhalle im Kurpark. In der Brunnenhalle können die Gäste das traditionsreiche Ritual der täglichen Trinkkur genießen und ihrem Körper mit einem Glas Salzufler Sole wertvolle Mineralien zuführen. Das unterstützt unter anderem die Darmfunktion und regt die Bauchspeicheldrüsentätigkeit an. Wenn nicht anders vom Arzt verordnet, empfiehlt sich ein Glas pro Tag schluckweise in Ruhe zu trinken. Lauschen Sie dazu den Klängen des Staatsbad Orchesters. Das ganze Jahr hindurch spielt es zweimal täglich (außer montags) in der Wandelhalle auf und entführt seine Zuhörer in die weite Welt der Musik.

Therme mit Candle Light

Entspannung und Wellness verspricht die VitaSol Therme mit SaunaPark, ThermenLandschaft sowie FitnessClub und WellnessLounge. Die Therme liegt direkt am Landschaftsgarten von Bad Salzuflen und verfügt mit Wald-, See- und FeuerSauna auch über einen großzügigen Außenbereich.

Wer etwas für die Gesundheit tun möchte, findet im Staatsbad Vitalzentrum die richtige Anlaufstelle. Auf mehr als 2.500 Quadratmetern Fläche befinden sich zwei Sole-Schwimmbecken, Sport-, Übungs- und Vortragsräume sowie verschiedene Therapie- und Anwendungsbereiche.

Gezielt etwas für die Gesundheit tun

Das Staatsbad Vitalzentrum in Bad Salzuflen ist das Kompetenzzentrum für ambulante Vorsorgekuren sowie für die Kompaktkuren gegen Tinnitus und Erschöpfungssyndrom (deutschlandweit einmalig). In Bad Salzuflen sind zudem acht stationäre Kliniken ansässig, deren Schwerpunkte von Innerer Medizin, Onkologie und Orthopädie über Psychosomatik und Unfallchirurgie bis Neurologie reichen.

Bad Oeynhausen: Im römischen Ambiente kuren

Römische Landvillen, griechische Tempel und französische Schlösser liegen im Kurpark von Bad Oeynhausen nah beieinander. Neben den traditionellen Heilanwendungen ist Bad Oeynhausen mit 11 Rehakliniken, dem Herz und Diabeteszentrum Nordrhein Westfalen, weiteren Fachkrankenhäusern und dem kurörtlichen Therapiezentrum RehaConcept einer der bedeutendsten Gesundheitsstandorte Deutschlands. Eingebettet in den 26 Hektar großen Landschaftsgarten des berühmten preußischen Gartenbaumeisters Peter Joseph Lenné liegen das Theater, die Badehäuser, die Wandelhalle mit Brunnenausschank, das Kurhaus und die komplett modernisierte Tourist-Information mit dem digitalen Showroom.

Im Dezember funkelt der Kurpark Bad Oeynhausen zwischen Wandelhalle und Kurhaus mit seinen weihnachtlichen Lichtern. Glühwein, Thermen und Saunen wärmen die Gäste auf und das abwechslungsreiche Programm auf der Bühne im Theater im Park lässt graues Winterwetter schnell vergessen. Im GOP-Varieté kann man dem Alltag entfliehen, wenn internationale Künstler und Akrobatengruppen im Kurhaus-Saal mit ihren bunten Shows das Publikum verzaubern.

Wer nicht in die Ferne schweifen möchte, nutzt im Winter die sächsischen Heilbäder. Lesen Sie hierzu unseren Beitrag „Natürliche Quellen gegen Schmerzen„. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Sächsischen Heilbäderverbandes e.V. in Dresden, Tel. 0351 897 59 30. Hier können Sie auch die neue Broschüre „Vitalurlaub in Sachsen 2024“ kostenfrei anfordern.

Anette Rietz

Das könnte Sie auch interessieren

CDF Im Albertinum

C. D. Friedrich auf einen Blick

Der 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich wird mit vielen Events und Austellungen gefeiert. Ein Überblick.

Weiterlesen →

Sekt Schloss Wackerbarth

Ganz diplomatisch!

Weinkenner Urich von Stipriaan schließt sich der Empfehlung für Botschaften an - und genießt einen Wackerbarth-Sekt

Weiterlesen →

Autorin Thea Lehmann

Tatort Sächsische Schweiz

Sie lieben Krimis? Dann gehen Sie mit Autorin Thea Lehmann in der Sächsischen Schweiz auf Verbrecherjagd.

Weiterlesen →